Veranstaltungen

Termin

Fuchs-Cup U14 27.01.2007
LEM U20 m/w 04.02.2007
Croco-Cup in Osnabrück 10.02.2007
1. KT der BZL der Herren 10.02.2007
NDEM U20/U17 17.02.2007
Vereinsmeisterschaften 2006 24.02.2007
Deutsche Meisterschaft (U17 w) 04.03.2007
Deutsche Meisterschaft (U20 m) 18.03.2007
Hamme-Pokal 2007 17.03.2007
Bezirksmannschaftsmeisterschaften der U14 m 18.04.2007
Budokwai-Pokal U14 m/w 05.05.2007
Bezirksliga der Herren (letzter Kampftag) 09.06.2007
Fösse-Pokal U14/U17/U20 m/w 16./17.06.2007
Regionseinzelmeisterschaften der U14 08.09.2007
Regionseinzelmeisterschaften der U11 09.09.2007
Vereinsmeisterschaften 2007 15.12.2007
   
   
   
Hier gibt es die Ergebnisse aus den Jahren 2001, 2002, 2003, 2004; 2005 und 2006

 

 

Saisonauftakt beim Fuchs-Cup in Nordstemmen

zum Seitenanfang

Zum Saisonauftakt beim Fuchs-Cup in Nordstemmen zeigten sich Isi Fresemann, Robin Mankus, Cameo Ritter, Michelle Ehrenberg, Jan Fresemann und Georgii Filipov gut in Form. Sicherlich reichte es nur bei Jan für einen Medaillenrang (3. Platz), allerdings konnten alle Neu-U14 er in ihren Kämpfen gute Akzente setzen. Hierauf lässt sich sehr gut aufbauen. Betreuer Tobias Fresemann zeigte sich sehr zufrieden.

Die nächste Herausforderung wartet schon am 11. Februar beim Croco-Cup in Osnabrück.

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

MB

 

Landeseinzelmeisterschaften der U20

zum Seitenanfang

Schwere Kämpfe gab es um die Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft in der Altersgruppe der U20: Dennis Günther hatte etwas Pech, denn in seiner Gewichtsklasse wurde nach dem brasilianischen System gekämpft. Er verlor seinen ersten Kampf und flog aus dem Turnier. Malte Bisanz verletzte sich im ersten Kampf an der Schulter und musste ins Krankenhaus. Jetzt geht es ihm wieder besser, das Schultergelenk war nicht verletzt. Alex Tiede konnte seinen ersten Kampf gewinnen, die nächsten beiden konnte er trotz kurzzeitiger Führung nicht für sich entscheiden. Thomas Reimann gelang in seiner Gewichtsklasse den Einzug ins Finale. Hier verlor er jedoch: 2. Platz. Hannes Meischner hatte vier Begegnungen, wobei er den Kampf um den Einzug ins Finale verlor. Durch eine souveräne Leistung sicherte er sich aber den 3. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

 

Croco-Cup der U14 in Osnabrück

zum Seitenanfang

Bei dem diesjährigen Croco-Cup in Osnabrück waren nur zwei Starter vom JC Linden dabei: Cameo-Danielle Ritter (bis 30kg) und Jan Fresemann (bis 40kg).

Cameo hatte insgesamt drei Begegnungen, gekämpft wurde im Pool-System. Sie verlor ihren ersten Kampf mit einem Fußfeger, nachdem ihre „Gegnerin“ sie zuvor schon einmal mit der gleichen Technik geworfen hatte, dafür aber nur einen Wazari bekam. Im zweitem Kampf unterlag sie ihrer Gegnerin im Haltegriff. Den dritten und letzten Kampf gewann Cameo nach nur circa zwei Sekunden mit Ippon.

Jan hatte fünf Kämpfe in der Gewichtsklasse bis 40 kg.
In seiner ersten Begegnung kämpfte Jan noch etwas unkonzentriert, behielt aber aber aufgrund seiner Erfahrung mit einem Armhebel die Oberhand. Auch seinen zweiten Gegner konnte er mit einem Armhebel bezwingen. Für eine kurze Aufregung kam es, als der Kampf wegen einer Verletzung unterbrochen werden musste: Jan verletzte sich am Fuß, konnte aber weiter kämpfen. In seinem drittem Kampf wurden die Techniken besser und er gewann hoch verdient mit einem Hebel.
Das Halbfinale verlor Jan nach einer Fehlentscheidung des Kampfrichters im Golden Score. Leider verlor er in der Trostrunde den Kampf um den dritten Platz mit einem Wazari.

Schade, gut gekämpft, fürs Treppchen reichte es leider nicht. Dennoch: Tolle Leistung !

 

Tobias Fresemann
 

1. KT der BZL

zum Seitenanfang

Es kam doch alles anders als es geplant war: Mit Spannung erwarteten wir den ersten Kampftag, denn die Mannschaft war nicht nur komplett, sie konnte mit Hannes Meischner und Dennis Günther eindeutig verstärkt werden. Das Ziel war das obere Mittelfeld der Tabelle.

Es kam wie es kommen musste: Malte Bisanz (in der wichtigen Gewichtsklasse bis 66 kg) verletzte sich bei den Landesmeisterschaften der U20 so schwer, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste und für mind. vier Wochen ausfällt. Hannes Meischner (der Leistungsträger unserer Mannschaft) musste als Leistungssportler  bei einem internationalen Turnier in Berlin antreten (die Einladung des Stützpunkttrainers kam erst in der Woche vor dem Kampftag) und stand der Mannschaft somit nicht zur Verfügung. Und Klaas Leideck (Coach und Leistungsträger) durfte an einer kurzfristig angesetzten Prüfung im Rahmen seines Studiums antreten. Wahrscheinlich wäre er doch lieber auf die Matte gegangen, aber das konnte er sich nicht aussuchen. Unsere Mannschaft verlor alle Begegnungen, zwei davon (gegen den Vfl Grasdorf und gegen den TSV Wettmar) nur äußerst knapp (4:3). Dennoch hatten alle ihren Spaß und es geht weiter: Lindener Blut ist halt keine Buttermilch !

Gute Besserung, Malte ! Hannes, die wichtigsten Kämpfe finden in der BZL statt, Klaas auch ein Kampftag ist eine wichtige Prüfung ! Und an den Rest der Mannschaft: Gut gekämpft, macht weiter so !

Hier gibt es die Tabelle und die Ergebnisse der Begegnungen

 

MB

 

 

Norddeutsche Einzelmeisterschaften

zum Seitenanfang

Das hat es schon lange nicht mehr gegeben: Zwei Kämpfer des Judo-Club Linden qualifizierten sich mit jeweils einem 3. Platz für die Deutsche Meisterschaften der U20 bzw. U17:

Neben Hannes Meischner (U20 m) schaffte es diesmal auch Alisa Schafferschik  (U17 w) mit einer Riesen Leistung aufs Treppchen. 

Ich freue mich für Euch beide. Das habt Ihr Euch wirklich verdient. Bleibt so wie Ihr seid...

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

Zusatzbericht von der Norddeutschen Meisterschaften der U20 m:

Mit 2 Kämpfern war der JCL auf den NDEM u20 vertreten: Thomas Reimann und Hannes Meischner.

Thomas verlor seinen Auftaktkampf nach starker Gegenwehr gegen Wandtke, der immerhin letztes Wochenende beim DJB-Sichtungsturnier U20 in Berlin 1. wurde.

In der Trostrunde traf Thomas dann auf Bao Ha Du, den Bremer Meister. Nach eigenem Wurfansatz, aber einer kleiner Unaufmerksamkeit verlor Thomas mit vollem Punkt.

 

Hannes gewann seinen ersten Kampf, den er trotz Überlegenheit (1 Wazaari, 2 Juko und 1 Koka) über die volle Zeit bringen musste. Seinen nächsten Kampf verlor Hannes gegen den Hamburger Meister Kuchenbecker ziemlich klar mit Ippon und musste nun in die Trostrunde. Dort besiegte er nach kurzer Kampfzeit den Bremer Riedel durch Würger und traf im Kampf um Platz 3 auf den Holler Kimmo Großer.

Auf der LEM vor 2 Wochen hatte Hannes noch im Golden Score gegen Kimmo verloren, doch diesmal konnte er sich verdient mit einem Koka durchsetzen.

Damit hat Hannes sich für die in 4 Wochen stattfindenden Deutschen Meisterschaften in Frankfurt/Oder qualifiziert.

 

Uwe Büttner

 

 

Vereinsmeisterschaften 2006 des JCL

zum Seitenanfang

Am Samstag, den 24.02.2007 wurden die Vereinsmeisterschaften für das Jahr 2006 ausgetragen. Neben den durchaus ernst ausgetragenen Kämpfen, stand aber der Spaß am Sport im Vordergrund. Der übertrug sich auch sehr schnell auf die Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte der Teilnehmer: Spontaner Applaus für gelungene Aktionen und Anfeuerungsrufe für die vermeintlich Schwächeren oder körperlich Unterlegenen. Klasse Atmosphäre. Den  Wanderpokal für die schnellsten und meisten Standippons erhielt in diesem Jahr Hannes Meischner. Hier die Ergebnisse:

Gewichtklasse bis 39 kg:

Platz Name
1. Cameo-Danielle Ritter
2. Georgii Filipov
3. Isi Fresemann
3. Tobias Möller
5. Lara Andzinski
5. Frauke Hildel
7. Jacqueline Artschwager
7. Glenn Grabe
9. Pete Harten
9. Lisa Andzinski

 

Gewichtsklasse bis 46 kg

Platz Name
1. Jan Fresemann
2. Lukas Schulz
3. Benjamin Jemmali

 

Gewichtsklasse bis 65 kg

Platz Name
1. Tobias Fresemann
2. Sascha Wolters
3. Leo Röthemeyer

 

Gewichtsklasse über 73 kg

Platz Name
1. Hannes Meischner
2. Klaas Leideck
3. Alex Tiede
3. Oliver Dumröse
5. David Braun
5. Dennis Günther
7. Jan Niklas Krohne

 

Wir wünschen allen Teilnehmern "Herzlichen Glückwunsch" !

 

MB

 

Deutsche Meisterschaft (U17 w)

zum Seitenanfang

Alisas erster Auftritt bei einer Deutschen Meisterschaft war super. Sie war sehr nervös und aufgeregt. Für eine Gänsehaut sorgte eine riesige Kulisse mit ca. 400 Zuschauern und das Abspielen der Nationalhymne.
Ihr erster Kampf war sehr gut, ihre Gegnerin war relativ und sehr kompakt. Leider ging dieser Kampf gegen die spätere deutsche Meisterin (Stephanie Manfrahs) verloren. Dann kam ihr Ergeiz wieder durch und die Nervosität war abgelegt. Die nächsten beiden Kämpfe gewann sie in gewohnter Manier. Im vierten Kampf kam leider eine bekannte Gegnerin mit Lena Morgenroth, aber bis zu Hälfte des Kampfes war noch alles drin. Doch dann musste sie eine leichte Verletzung hinnehmen und diese brachte sie dann aus dem Konzept.

 

 

Aber trotz allem, war es ein sehr erfolgreiches Wochenende für den JCL. Aus dem Raum Hannover war Alisa an diesem Wochenende mit die beste Kämpferin

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

MK

 

 

 

Deutsche Meisterschaft (U20 m)

zum Seitenanfang

Mit einem gewonnenem und einem verlorenem Kampf (-73 Kg) ist Hannes Meischner aus Frankfurt (Oder) zurück gekommen. Zuerst musste Hannes gegen Benjamin Münnich, den 1. aus Nordrhein-Westfalen. Noch nie hatte Hannes gegen ihn gewonnen und erst vor 5 Wochen beim Hauptstadt-Pokal in Berlin mit Ippon verloren. Der Kampf ging über die ganze Zeit, Hannes kämpfte sehr diszipliniert und keiner der beiden Kämpfer ließ eine Wertung zu. Gleich zu Beginn des Golden Score machte Hannes einen Überraschungsangriff auf die Beine des Gegners, bekam einen Koka und damit den Sieg.

In der zweiten Runde traf Hannes dann auf Dennis Sterz aus Thüringen. Beide Gegner kannten sich aus vielen Kämpfen vorher und waren sich ebenbürtig. Auch hier ging es in den Golden Score und beide wurden zunehmend passiv. Nach ca. 7 Minuten dann die Entscheidung zu ungunsten von Hannes: Er bekam einen Shido und verlor.

Sein Gegner gewann dann noch einen Kampf und wurde 7.

Die Klasse bis 73 Kg war insgesamt mit 30 Kämpfern die am quantitativ stärksten besetzte und nach Meinung der Experten auch die am qualitativ stärksten besetzte.

Hannes hat sich super geschlagen und war alles in allem mit seiner Leistung zufrieden.

 

Herzlichen Glückwunsch ! 

 

UB

 

 

Hamme-Pokal 2007

zum Seitenanfang

Beim Hamme-Pokal in Ritterhude gab es für die Lindener Kämpfer keine vordere Platzierungen - aber durchaus sehenswerte und erfolgreiche Kämpfe. Jan Fresemann (U14 m) konnte drei Kämpfe für sich entscheiden, verlor jedoch anschließend im Kampf um Platz 3. Sein derzeitiger Trainingseifer machte sich bezahlt. Etwas schwerer hatte es Leo Röthemeyer (U17 m, -55 kg): Im ersten Jahr in der Altersklasse der U17 musste er gegen erfahrene und körperlich überlegene Gegner ran. Dennoch bezwang er in seinem ersten Kampf einen Braungurt mit einer Kontertechnik, die beiden darauf folgenden Begegnungen verlor er allerdings eindeutig mit Ippon . Sascha Wolters zeigte in seinem ersten Turnier nach langer Verletzung (Fraktur des Ellenbogens) gute Kämpfe, konnte sich aber nur im ersten Kampf mit einem sehenswerten Körperwurf (Ippon) durchsetzen.

Fazit: Alle drei zeigten in einem überdurchschnittlich gut besetztem Turnier, dass von ihnen noch einiges zu sehen sein wird. Gut trainiert, gut gekämpft.

Herzlichen Glückwunsch !

 

MB

 

 

Bezirksmannschaftsmeisterschaften der U14

zum Seitenanfang

Die Mannschaft des Judo-Club Linden in der Altersklasse der U14 hat sich auf fast allen Positionen verjüngt, nur Jan Fresemann ist als "alter Hase" noch immer dabei. Neu dazu gestoßen sind Paul Heskamp, Falk Kleine-Limberg, Lukas Schulz, Mauritz Sieroux und Till Behnke, die erst seit März 2007 bei den fortgeschrittenen Judoka trainieren sowie Georgii Filipov und Robin Mankus. Das Ziel war klar: der Spaß am Wettkampf und das Gemeinschaftsgefühl in der Mannschaft stand beim ersten Auftritt dieser Mannschaft im Vordergrund. Und das Ziel wurde ganz klar erreicht: die beiden Begegnungen (ausgerechnet gegen die Favoriten TuS Holle-Grasdorf und MTV Mellendorf) wurden zwar verloren, aber unsere Jungs zeigten tolle Kämpfe und: sie feuerten sich gegenseitig an und unterstützten sich, wo es nur ging. Klar, dass der erste wichtige Auftritt nach der Meisterschaft mit Pommes und Cola gefeiert wurde.

Mir bleibt nur eins zu sagen: weiter so: Ihr seid auf einem guten Weg !!!

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

MB

 

Bezirksliga der Herren

zum Seitenanfang

Es ist kaum zu glauben, aber unsere Jungs haben es tatsächlich geschafft: Ein Jahr früher als geplant haben sie sich den Aufstieg in die Bezirks-Oberliga mit einem riesigen Auftritt bei Eintracht Hildesheim erkämpft. Nach einem 4:3 gegen MTV Barnten gab einen Kantersieg gegen TuS Sulingen (7:0) und einen 5:1-Sieg gegen Weyhe.

Es ist ein toller Erfolg, wenn man bedenkt, wie mühsam der Weg war eine eigene Mannschaft auf zu bauen: Die Umsetzung vom bis dahin "normalen" Training zur bestehenden Leistungsgruppe fand 1999 statt !

Und jetzt kommt diese Mannschaft ganz und gar ohne Fremdstarter aus und steigt im dritten Jahr ihres Bestehens in die Bezirksoberliga auf !

Hier gibt es die Tabelle

 

Jakob Lukosch, Hannes Meischner, Thomas Reimann, Trainer Klaas Leideck, Paul Lukosch, Alex Tiede, Oliver Dumröse, Björn Marek, David Braun, Dennis Günther, Malte Bisanz.

"Lindener Blut ist keine Buttermilch!" (Klaus Glahn)

 

Herzlichen Glückwunsch, Jungs !

 

 

Fösse-Turnier 2007

zum Seitenanfang

Knappe 330 Kämpfer und Kämpferinnen aus Niedersachsen fanden den Weg in die Sporthalle der IGS Linden um den Fösse-Pokal 2007 auszukämpfen. Der erfolgreichste Verein mit insgesamt 19 Medaille wurde der MTV Germania Barnten.

Ergebnisse der weiblichen Jugend (U14/U17/U20)

Ergebnisse der männlichen Jugend (U14/U17/U20)

Fotogallerie

Nur noch ein Satz zu den vielen Helfern: Ihr wart großartig ! Es hat Spaß gemacht mit Euch zu schleppen, zu wuppen und nach dem Turnier ein wenig zu philosophieren. Danke !

 

 

Regionseinzelmeisterschaften der U14 und U11

zum Seitenanfang

Mit einer super Leistung präsentierten sich die Judoka der Altersklasse U14 in Misburg. Alle Kämpfer des JC Linden konnten sich einen Medaillenrang sichern: Cameo-Danielle Ritter wurde 1. in ihrer Gewichtsklasse ebenso wie Jan Fresemann, der alle drei Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden konnte. Robin Mankus schaffte es - trotz Trainingsrückstand - immerhin auf den 3. Platz - alle Achtung ! Und unsere Isi (Isabell Fresemann) erreichte ebenfalls eine tollen 3. Platz, toll Isi !

Auch Falk hatte am Sonntag in der Altersklasse der U11 einen Traumstart und gewann drei von vier Kämpfen. Mit einem tollen 2. Platz qualifizierte auch er sich für die BEM.

Am 23./24. September finden die Bezirksmeisterschaften statt. Wir sind gespannt !

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

MB

 

Vereinsmeisterschaften des JC Linden

zum Seitenanfang

Am 15. Dezember 2007 fanden die Vereinsmeisterschaften des Judo-Club Linden statt. Mit 33 Teilnehmern war die Veranstaltung besser besucht als in den letzten beiden Jahren, allerdings sollten wir die Teilnehmerzahl von 45 aus dem Jahr 2004 für die Zukunft anvisieren. Vereinsmeister 2007 wurden:

Hannes Meischner

Nick Dreyhaupt

Alisa Schafferschik

Jan Fresemann

Tobias Müller

Georgi Filipov

Cameo-Danielle Ritter

(Gewichtsklasse + 80 kg)

(Gewichtsklasse -65 kg)

(Gewichtsklasse –60 kg)

(Gewichtsklasse -50 kg)

(Gewichtsklasse -45 kg)

(Gewichtsklasse -37 kg)

(Gewichtsklasse -35 kg)

 

 Hier die Gesamtübersicht über die Platzierungen:

Gewichtsklasse +80 kg

Name

Platz

Hannes Meischner

1

Alex Tiede

2

Oliver Dumröse

3

Dennis Günther

3

Jakob Lukosch

5

Thomas Reimann

5

 

Gewichtsklasse -65 kg

Name

Platz

Nick Dreyhaupt

1

Leonard Röthemeyer

2

Tobias Fresemann

3

Sascha Wolters

4

Niklas Stelljes

5

 

Gewichtsklasse -60 kg

Name

Platz

Alisa Schafferschik

1

Amelia Stüber

2

Maren Schönfeld

3

 

Gewichtsklasse -50 kg

Name

Platz

Jan Fresemann

1

Till Behnke

2

Lukas Schulz

3

 

Gewichtsklasse –45 kg

Name

Platz

Tobias Müller

1

Isabell Fresemann

2

Frauke Hildel

3

Beyamin Jemmali

4

Chantalle Nitsch

5

 

Gewichtsklasse -37 kg

Name

Platz

Georgi Filipov

1

Paul Heskamp

2

Falk Kleine-Limberg

3

Sean Franscisco

4

 

Gewichtsklasse -35 kg

Name

Platz

Cameo-Danielle Ritter

1

Viktor Sander

2

Lara Andzinski

3

Lisa Andzinski

3

Kevin Spitzke

5

Jacqueline Artschwager

5

 

Den Wanderpokal für die meisten und schnellsten Ippons erhielt Georgi Filipov.

 

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

 

 

 

| Der JC Linden | Ergebnisse | Festausschuss | Forum | Freizeiten | Galerie | Hall of Fame | Home | Judo, der sanfte Weg | Leistungsgruppe | Links | Mitgliedschaft | Mitteilungen | Presse | Sportinfos | Rangliste | Termine | Trainingszeiten | Vorstand | Wegskizze |

Stand: 18. Dezember 2007