Die glorreichen 7

Am vergangenem Samstag fanden die Vereinsmeisterschaften für das Jahr 2018 statt. Ja – es ist nämlich tatsächlich kein Schreibfehler! Unsere Vereinsmeisterschaften finden in unserem Verein immer im Januar des darauffolgenden Jahres statt.

Es gibt zu dieser Jahreszeit kein Termindruck, die Judoka sind von den unglaublich langen und eintönigen Weihnachtsferien ausgeruht und alle sprühen nur so vor Kraft.

So auch an diesem Samstag. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung zu der ganz viele etwas beigetragen haben. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den vielen Helfern, Kuchenspendern, Auf – und Abbauern, Kaffeekochern usw. ganz herzlich bedanken. Ihr seid einfach toll!

Besonders viel haben natürlich unsere aktiven Judoka zu der Veranstaltung beigetragen. Es waren tolle und faire Begegnungen voller Spannung und mit wunderschönen Würfen. Die 3er Combo um Can, Louis und Merlin haben wieder groß aufgespielt (unter anderem mit einem grandiosen Tomoe-nage-Ippon) und die Zuschauer in Atem gehalten. Alle drei Athleten hatten am Schluss drei Kämpfe gewonnen und standen punktgleich an der Spitze. Es war die Unterbewertung, die über den 1., den 2. und den 3. Platz entscheiden musste. Verdient hattet Ihr alle drei einen Pokal!

Mit viel Wucht und Finesse ging es in der höheren Gewichtsklasse um Friedemann, Maks und Oscar zu. In dieser Gruppe setzte sich Maks durch, der mit einem Ashi-uchi-mata (Innenschenkelwurf) auch einen sehenswerten Ippon schaffte.

In den leichteren Gewichtsklassen schaffte es besonders Enno Pieper sich in Szene zu setzen. Mit vier Standippons gewann er seine Gewichtsklasse, wurde somit Vereinsmeister und sahnte dann auch den heiß begehrten Wanderpokal ab. Das war verdient! Klar zu erkennen war, dass Enno sich in dem System „Gewichtsklassen“ besser aufgehoben fühlt, als beim Ranglistenturnier, bei dem die Sportler nach der Körpergröße eingeteilt werden.

Aber auch alle anderen waren einfach gut. Es macht Spaß Euch beim Kämpfen zu beobachten. Ich muss zugeben, dass ich auf meinem Stuhl oftmals mit Euch mitgekämpft habe und von Georgi und Svenja irritierende Blicke dafür erhalten habe.

Herzlichen Glückwunsch für Eure tolle Leistung! Und Arijan: Dir gute Besserung. Wir hoffen alle, dass Deine Verletzung nicht so schlimm ist und dass Du bald wieder bei uns bist!

Hier nun die Ergebnisse:

GK bis 26 kg:

Vereinsmeister: Enno Pieper 2. Platz: David Kukat 3. Platz: Steven Leuteritz

GK bis 30 kg:

Vereinsmeister: Emilian Kukat 2. Platz: Maxi Dobrick 3. Platz: Bendix Zauske 4. Platz: Linus Dietze 5. Platz: Fallou Thiaw

GK bis 35 kg:

Vereinsmeister: Mika Sievert 2. Platz: Lennert Helmer 3. Platz : Jamiro Zauske 4. Platz: Fynn Luca Wagner

GK bis 40 kg:

Vereinsmeister: Jannik Datz 2. Platz: Mitja Klußmann 3. Platz: Lovis Grotelüschen 4. Platz: Konstantin Leise 4. Platz: Sabina Peters

GK bis 45 kg:

Vereinsmeister: Maxim Paul 2. Platz: Anton Simic 3. Platz: Divino Barros Franc. 4. Platz: Arijan Simic (verletzt) 5. Platz: Oleg Wolf

GK bis 55 kg

Vereinsmeister: Can Zehrt 2. Platz: Louis Gehrke 3. Platz: Merlin Baudewig 4. Platz: Jonas Geißler 5. Platz: Senne Vandebroek

GK bis 75 kg

Vereinsmeister: Maks Jasion 2. Platz: Oscar Spengler 3. Platz: Friedemann Köppen

« 1 von 2 »