3. Runde beim RLT

Kaum aus den Sommerferien zurück lieferten sich, wie auch beim zweiten RLT, 16 Judoka großartige Kämpfe auf der Matte. Wieder 16 Judoka? Richtig, denn der harte Kern des JC-Linden besucht jedes der vier RLT und belagert nun vor dem vierten RLT die Spitze der Rangliste. Die Plätze 1 bis 5 sind nicht mal zwei Punkte auseinander und auch danach geht es dicht an dicht weiter. Wenn da mal nicht für absolute Spannung und Vorfreude am letzten RLT am 13.11.2019 gesorgt ist.


Die heutigen Kämpfe gingen wie folgt aus:

Gruppe 1
1. Platz: Emilian Kukat
2. Platz: Lennert Helmer
3. Platz: Bendix Zauske
4. Platz: David Kukat

Gruppe 2
1. Platz: Mitja Klußmann
2. Platz: Mika Sievert
3. Platz: Niklas Fichte
3. Platz: Jasper Haesecke

Gruppe 3
1. Platz: Jannik Datz
2. Platz: Arijan Simic
3. Platz: Lovis Grotelüschen
4. Platz: Sabina Peters

Gruppe 4
1. Platz: Jonas Geißler
2. Platz: Maxim Paul
3. Platz: Hendrik Keesmann
4. Platz: Senne Vandebroek


Unsere Ranglistenturniere zeichnen sich durch Eure kontinuierliche Leistungssteigerung aus, die uns auch heute wieder einmal äußerst schöne und sehenswerte Kämpfe beschert hat. Weiter so!

Ein besonderes Lob bekam diesmal Sabina Peters, die als einziges Mädchen kein einfaches Los in ihrer Gruppe gezogen hatte. Super Sabina!

Aber da gab es noch zwei Judoka, die zwar nicht zum ersten Mal als Kämpfer, aber als Kampfrichter auf der Matte standen. Svenja und Oscar schnupperten ihre erste Luft als Kampfrichter. Auch in Vorbereitung auf ihr erstes großes Turnier am kommenden Wochenende. Ihr habt das super gemacht! Bleibt dabei, wir wünschen Euch viel Erfolg und immer die richtige Entscheidung. Danke Euch!


Und hier findet ihr die aktuelle Rangliste.

2. Runde beim RLT

Heiß war es in der Halle und dennoch fanden sich 16 hartgesottene Judoka ein und zeigten mit tollen Techniken, warum Judo auch bei einer solchen Hitze und bei stickiger Hallenluft eine wunderbare Sportart ist!

Gruppe 1:

  • Jonas Geißler 1. Platz
  • Maxim Paul 2. Platz
  • Hendrik Keesmann 3. Platz

Gruppe 2

  • Bendix Zauske 1. Platz
  • David Kukat 1. Platz
  • Enno Pieper 1. Platz

Gruppe 3

  • Lennert Helmer 1. Platz
  • Emilian Kukat 2. Platz
  • Jamiro Zauske 3. Platz

Gruppe 4

  • Jannik Datz 1. Platz
  • Mika Sievert 2. Platz
  • Lovis Grotelüschen 2. Platz
  • Niklas Fichte 3. Platz
  • Oleg Wolf 4. Platz

Und hier gibt es die aktuelle Rangliste!

Arijan Simic erklimmt Tabellenspitze

22 vor Tatendrang strotzende Judoka eröffneten am gestrigen Mittwoch die Ranglisten-Saison 2019.

Auch an diesem ersten Kampftag ging es natürlich wieder darum, möglichst viele Punkte zu sammeln, denn am Ende des Jahres winkt ja der gigantische Vereinspokal. Es ging aber auch darum, sich selber gut zu präsentieren und die eine oder andere beim Training erlernte Technik im Kampf auszuprobieren. Dies ist augenscheinlich gut gelungen, denn bei vielen Begegnungen ging ein staunendes Raunen durch die Zuschauermenge. Besonders laut war das Raunen bei den wunderschönen und spektakulären Standippons von Emilian, Lovis und Arijan. Auch Mika konnte mit tollen Würfen glänzen und erst im aller letzten Kampf wurde er von Lennert Helmer am Gruppensieg gehindert. Das war ein unglaublicher Finalkampf, der es in sich hatte.

Diesmal konnten die Gruppen nicht ganz so homogen zusammen gestellt werden, es gab doch den einen oder anderen deutlichen Gewichts- und Größenunterschied. Maxim, Jannik und Jamiro waren diesmal besonders davon betroffen. Aber gerade in dieser auf den ersten Blick aussichtslosen Situation präsentierten sich die Athleten stark und wuchsen über sich hinaus. Chapeau!

Der neue Spitzenreiter in der Rangliste ist Arijan Simic, dem sicherlich noch einiges zu zutrauen ist. Aber der Weg zum Pokalsieg ist noch lang…!

Hier geht es zur Rangliste. Und hier sind die Bilder: